SFHH 4 - "Im Einklang"

Das SFHH 4 startete mit neuem Konzept am 27.05.2017 direkt in der Hamburger Hafencity.

 

Die Mammutaufgabe rund 300 Angler zu verwalten, in Hotels einzubuchen und sich um vielerlei Anliegen zu kümmern wurde zu einer kräftezehrenden Aufgabe welche uns zeigte dass Dimensionen erreicht wurden welche das Event in die obere Liga der europäischen Veranstaltungen katapultierte.

 

Es zeigte sich jedoch auch dass die Eventreihe etwas völlig neuartiges und einmaliges mit sich bringt, ein friedliches Zusammensein von Menschen aus verschiedensten Regionen, verschiedenster sozialer Schichten und ein Kollektiv welches sich bildet aus einem gemeinsamen Hobby, dem Angeln.

Das Ziel war es direkt in der Hafencity zu starten, die Location am Maritimen Museum im "Catch of the Day" war ideal und passte in das Konzept, so bekamen die Teilnehmer dort Ihr SFHH Package welches in nachhaltigen eigenen SFHH Papiertüten ausgegeben wurde, ein Erklärungsmäppchen nebst eigenem Stift, Lanyards für die gelisteten Teilnehmer, Erkennungskarten und einen eigenen Motto Energy Drink.

 

In den Packages befanden sich zwei Pakete Quantum Köder, Lieblingsköder, VMC Haken, Suffix Schnur, Reins Köder, Mios Baits sowie Mikatech Köder. die Angelwoche sowie den Blinker als Beigaben.

Das Umfeld direkt am Maritimen Museum und somit an einem der Top Standorte der Hansestadt war nicht leicht zu realisieren aber konnte umgesetzt werden

Das Frühstück für die Teilnehmer im renomierten "Catch of the Day" wurde mit belegten Brötchen sowie dem Kaffee am Morgen zu einem schönen gemeinschaftlichen Zusammensein und läutete für Viele einen schönen Tag an den freien Hamburger Gewässern ein.

Für diejenigen welche sich länger zum Beisammensein in den Räumlichkeiten aufhielten gab es noch eine feine Hamburger Spezialität, das sogenannte Franzbrötchen welches eine Spezialität der Hamburger Küche darstellt und abgwandelt von einer Zimtschnecke ist.

Wir danken noch einmal dem Team der "Alten Liebe" sowie des "Catch of the day" für die Umsetzung des Starting Points.

Die Bedingungen am Wasser waren mehr als schwierig und zehrten am Gemüt der Angler, brütende Hitze und eine erbarmungslose Sonne ließen viele Angler gerade zur Mittagszeit schattige Plätzchen suchen, doch dies barg natürlich jede Menge Zeit für gemeinschaftlichen Gedankenaustausch am Wasser.

 

Einige Teilnehmer konnten Skuriles aus den Gewässern der Großstadt ziehen und so freute sich eine Anglerin über den Drill mit einer wunderbaren Leggings während andere sich an der Hamburger Alster ein Alsterwasser gönnten.

 

Anglerherz was willst Du mehr?


Fisch natürlich !

Es sind diese Tage am Wasser an denen man meint es würde nichts gehen, an denen jedoch irgendwas oder irgendjemand entscheidet dass Du in diesem Moment einen Biss in Deiner Rute verspürst und am Ende eines adrenalingeladenen Drills einen 48er Barsch zu einer Fotosession überreden kannst !

So konnte Lars Rediker dieses traumhafte Exemplar in Hamburg sicher landen, ein traumhafter Fisch mit Seltenheitswert - wir sagen: "Dickes Petri Lars"

Abgekämpft vom Tag fanden sich die Teilnehmer am eigens komplett gemieteten modernen Kulturpalast KPH zusammen, konnten sich dort vorerst an zwei Bars zu günstigen Preisen einfinden und sich nach einiger Zeit im netten Ambiente austauschen für welches zwei extra beauftragte Licht und Tontechniker sorgten.


Der KPH bietet als Stiftung das passende Pendant zum SFHH, so kamen alle Gelder einem guten Zweck zu Gute.

Das Ambiente bot etwas völlig Neues und hat am Ende eine Zusammenkunft ganz im Sinne des Mottos "Im Einklang" erschafffen, denn die Teilnehmer verbrachten ein von uns bewusst erschaffenes Zeitfenster in welchem das Miteinander, das Füreinander und die Verbundenheit durch die gemeinsame Passion zum Angeln wirken konnte.

Unterstrichen wurde das Programm durch eine angemietete Sängerin sowie eines jungen Beatboxers welche durch die Hamburger Förderprojekte der "Klangstrolche" und der "Hip Hop Academy" den zahlreichen Verbliebenen etwas Neuartiges im SFHH Showprogram bot.

Das Konzept des SFHH somit die sozialen Projekte der Hansestadt zu fördern sowie durch Zahlungen zu unterstützen ging voll auf und ist ein Schritt in die richtige Richtung fern ab von überkommender Profilierungssucht, Egoismus sondern Hin zur Nächstenliebe.

Eine Verlosung für die Teilnehmer von Warengutscheinen der Firmen Camo-Tackle, Nippon-Tackle, Lurenatic sowie einer Guiding Tour bei Florian Penno von Barramundibay erfreuten die jeweiligen Gewinner.

Es folgten spezielle Ehrungen im Bereich der schönsten Bilder des Angeltages.

Christoph Szepanski konnte uns ein schönes Hechtfoto liefern, Lars Rediker überzeugte mit seinem stattlichen Barschfoto und der jüngste Teilnehmer Jonas Nowatschek konnte ein schönes Rapfenbild an das Team abgeben.

Belohnt wurden diese Fotos mit Tacklepaketen von MyFishingBox, Rollen der Firma Daiwa sowie Versus Boxen, Sunline Schnüren und einigen fängigen Baits.

Ein Dank an die Sponsoren

ZEBCO - Quantum
VMC
Sufix
Daiwa
Lieblingsköder LK
Camo-Tackle - Reins
Nippon-Tackle
#MFB MyFishingBox
Mikatech
Blinker
Mios
Lurenatic
Raubfischfreund
BarramundiBay
Zandidos Fishing

 

Dieser Sponsorenpool wurde innerhalb weniger Tage neu formiert und aufgebaut, leider gab es interne Probleme mit den Kooperationspartnern welche einen enttäuschenden und bitteren Nachgeschmack mit sich ziehen.
Diese Kooperationspartner  wurden gänzlich aus dem Projekt entfernt und waren eigentlich für die Sponsoringfindung angedacht.

 

Diese Unstimmigkeiten wurden bis Dato nicht geklärt und so bildete das SFHH ein Neues Team sowie System des Sponsoring um das Fortbestehen der SFHH Reihe realisiert.

Bei Fragen zu dieser Thematik können sich Sponsoren und Teilnehmer direkt an Mike Brüggen und Gordon Naumann wenden.

Abschließend ist zu erwähnen dass die Veranstaltung im Ganzen alleine von einer Person (Mike Brüggen) geplant und realisiert wurde, ein gänzlich unmögliches Unterfangen bei einer derartigen Teilnehmerzahl.

Ein Dank geht insbesondere an Gordon Naumann, Assunta Palma, Stefan Zimmer und einigen SFHH Teilnehmern selbst welche bereitwillig mit anpackten. Es zeigt dass die Eventreihe mit neuer Struktur im Jahre 2018 mit einem nochmals neuen Konzept startet, von der unfassbar hohen Zahl der SFHH Fans gefordert und unterstützt wird.

Somit geht ein besonderer Dank an alle treuen Teilnehmer die das Streetfishing Hamburg nebst der einzigartigen Philosophie hinter dem Projekt weiter unterstützen und ein Teil davon bleiben.

Die Liebe zum Detail, die SFHH Kollektion erfreut sich großer Beliebtheit. Vom Hoodie, Maßband, Lanyards und der Sammeledition der Energy Drinks, moderne Angler verzehren sich nach dem Stuff.

Um dies auch geordnet und unkompliziert zur Verfügung zu stellen haben wir uns entschlossen ab 2018 ein Shop System zu integrieren damit die Abwicklung problemlos von statten geht.

Bitte habt Verständnis das wir keine Bestellungen mehr bedienen können und wollen, denn ohne dieses System geht zu vieles unter und wäre auch nicht in Eurem Interesse.

SFHH 4 - Youtube Video vom Tideritter / www.Tideritter.de